Leben, Selbermachen
Kommentare 3

DIY für die kleinen und großen Momente im Alltag

Alltag

„Während wir uns an den abstrakten Sinnfragen des Lebens abarbeiten, übersehen wir die Überschaubare und gestaltbare Wirklichkeit“ (Frank Berzbach, Formbewusstsein, 2016). Ein wichtiger Satz für all die Grübler, Perfektionisten und Optimierer unter uns. Das, was wichtig ist und was wir tatsächlich jeden Tag aufs neue gestalten können, ist unser Alltag – unser Leben.  Daher zeige ich ein wunderbares DIY für den Jahresbeginn, um uns die Bedeutung und Schönheit der kleinen und großen Momente im Alltag bewusst zu machen.

Warum ein Rhabarberlikör den Alltag zu etwas Besonderem macht

Am Ende des Jahres wurde ich überrannt. Von Dienstreise bis Weihnachtsgeschenkemarathon und Erkältung war in den letzten 2 Wochen des alten Jahres alles dabei. Durchatmen konnte ich kaum. Bis zu dem Moment, als ich am 23.12. endlich eine Pause eingelegt habe und begann, Weihnachtsgeschenke einzupacken. Dabei habe ich allen Beschenkten eine kleine, persönliche Karte geschrieben, um auch nochmal an die schönen, gemeinsamen Momente des vergangenen Jahres zu erinnern…. und plötzlich war es da: ein Gefühl von Weihnachten, Freundschaften und Dankbarkeit für dieses wunderbare Leben.

Es waren die Gedanken an gemeinsame Kochabende, lachende und weinende Gesichter, Erfolge, Pannen, lang geplante und spontane Ereignisse, neue und alte Freundschaften. Vor allem waren es aber kleine Momente, an die ich denken musste & die mich freudig gestimmt haben: sei es der liebevoll gedeckte Tisch zum Abendbrot, die ersten Garten-Radieschen im Frühjahr, der wahnsinnig schöne Sonnenaufgang, den ich aus dem Bürofenster beobachten kann oder auch der leckere Rhabarberlikör, den meine Nachbarin selbst zubereitet hat und der im richtigen Moment verkostet wurde und damit die Hektik des Tages einfach mal hinter mir gelassen hat.

DIY: Alltagsheftchen für 2018 gestalten

Da mich diese kleinen Momente im Alltag immer wieder antreiben und sie mir auch in herausfordernden, hektischen Zeiten eine Erholungsinsel bieten, habe ich mir ein erstes kleines DIY für 2018 überlegt: ein Alltagsheftchen für die kleinen und großen Momente.

Alltagsmomente in einem Notizheftchen festhalten

Wenn wir verreisen, haben wir fast immer ein kleines Reisetagebuch dabei und erfassen die schönsten Momente, um sie lange für uns festzuhalten. Aber warum sollte man dies nur auf einer Reise tun? Warum nicht die Schönheit unseres Alltag festhalten?

Für unser Notizbuch für die Alltagsmomente 2018 habe ich mit Aquarellfarbe eine „2018“ gestaltet. Diese habe ich mir zunächst vorgezeichnet. Damit die Ziffern auch die richtige Größe und den richtigen Abstand zueinander haben, habe ich mit einem Lineal Orientierungslinien gezeichnet. Die schwarzen Ziffern habe ich dann gut durch das Aquarellpapier durchpausen können.

Es soll in unserer Küche, dem wohl belebtesten Ort unserer Wohnung,  stehen und über das Jahr hinweg wollen wir unsere besonderen Momente im Alltag festhalten. Ich bin gespannt auf dieses gemeinsam gestaltete Tage-, Wochen- oder Monatsbüchlein. Ich bin gespannt was ensteht und was das Jahr 2018 für uns bereit hält.

Alltag

Eine tolle Lektüre zu dem Thema Schönheit im Alltag ist übrigens das Buch „Formbewusstsein – eine kleine Vernetzung der alltäglichen Dinge“ (Frank Berzbach, 2016)

Alles Liebe für 2018 !

3 Kommentare

    • Fanny sagt

      Liebe Elke, vielen Dank für dein Feedback. Ich wünsche dir viel Spaß beim nachbasteln und eintragen toller Momente 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*