Selbermachen
Schreibe einen Kommentar

Herbstdeko aus dem Wald

Der September neigt sich dem Ende zu, die Tage werden kürzer und die Zeit der Gemütlichkeit hält Einzug. Ich liebe den Herbst – die Frische, die Kühle und vor allem der Gedanke daran nun wieder etwas mehr Ruhe zu genießen, neue Energie zu tanken und auf dem Sofa ein gutes Buch lesen, wenn draußen regnet. Oder auch ein Spaziergang durch den Herbstwald gibt mir neue Energie und immer wieder bestaune ich die Farben des Herbstes. Der Himmel ist blauer, wenn die Sonne scheint. Die Sonne wirkt wärmer & nicht mehr so grell wie im Hochsommer. Aber vor allem zeigen sich die Pflanzen und Früchte spätestens jetzt im Oktober in voller Pracht: rote Hagebutten, Kastanien, buntes Laub, Vogelbeeren und all die schönen Dinge, die einem bei einem Herstspaziergang über den Weg laufen.

Für meine Wohnung sammle ich immer ein paar Herbstfrüchte und dekoriere damit ganz einfache Gefäße. Damit läute ich nun die Zeit der Gemütlichkeit ein und es wird kaum ein Tag mehr vergehen, an dem ich keine Kerzen anzünde, um es wohlig warm und gemütlich um mich herum zu haben.

Einfache Einmachgläser eignen sich hervorragend zum Verzieren:

Herbstdeko aus dem Wald

Für große Kerzen kann man auch ein großes Glasgefäß benutzen und mit passenden Waldfrüchten schmücken:

Herbstdeko aus dem Wald

Besonders schön lässt sich der Kerzenständer von IB laursen jahreszeitlich dekorieren:

Herbstdeko aus dem Wald

Aber auch eine dezente Herbstdekoration außerhalb des Gefäßes bringt Herbststimmung:

Herbstdeko aus dem Wald

 

Weitere Ideen sammle ich auf meiner Herbst-Pinnwand bei pinterest .

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*